Heras Reise

Dass mein NEPOMUK ein begnadeter Dieb ist, vorzugsweise von Brot, hat mich schon einige Mahlzeiten gekostet. Auch dass er ein gutes Gedächtnis hat, war mir bekannt. Mit dieser Verknüpfung seiner Talente hatte ich aber nun wirklich nicht gerechnet, als er neulich am Rhein für einen Augenblick aus meinem Blickfeld verschwand … Wir leben nur ca.…

Zur Fira de la Caza del Conill

… und dann war da noch eine besondere, hier noch nicht dokumentierte Reise – von der französischen Atlantikküste durch die Pyrenäen nach Vilanova d’Alcolea, zur alljährlichen „Fira de la Caza del Conill“. Startpunkt war der tosende Atlantik in Biarritz und St-Jean-de-Luz: Auf der französischen Seite der Pyrenäen blieb das Wetter leider miserabel. Für uns war…

Wales so schön war

Weil ich gerade so viel Zeit habe, schiebe ich gleich noch einen kleinen Fotobericht vom vergangenen Jahr nach – meine Abschiedsreise nach Großbritannien vor dem Brexit, im Mai 2019. Wie immer war es landschaftlich wunderschön, menschlich freundlich und kulinarisch yummie, zumindest wenn man wie ich mit Fish & Chips und Shepherd’s Pie sozialisiert worden ist.…

Campen in Kampen

Liebe weg, Job weg – da kommt eine Auszeit unter guten Freunden, Hunden und bei frischem Wind um die Nase gerade recht. Eine Woche auf Sylt liegt hinter mir, und nun sind zwar nicht meine Sorgen, dafür aber meine Vorurteile gegen die Schickimicki-Insel wie weggeblasen. Breite Hundestrände, die den Namen auch verdienen: Wunderschöne Heide- und…