„Der Flüchtling klaut mir meinen Fernseher!“ Oder: Verarscht fühlen ist das neue 20.

Ursprünglich veröffentlicht auf die Kuchenbäckerin:
Ich habe lange überlegt, ob es klug ist, zu diesem Thema die Fresse aufzureißen. Wahrscheinlich bin ich dafür nicht genug informiert. Sicherlich bin ich zu aufbrausend. Zu drastisch. Möglicherweise zu, ähm, vulgär. Vielleicht habe ich sogar schlichtweg keine Ahnung. Ich habe nämlich nicht Politikwissenschaften studiert. Und auch…

Hund sei Dank

Der eine oder andere Leser weiß vielleicht, dass ich nicht nur Podencos halte, sondern sogar einen Hund, der zuverlässig tut, was ich von ihm will 😎:  „HU-ND“ ist nun mal das Beste, was man aus Hanau, dem Firmensitz meines Arbeitgebers, an einem Auto machen kann. Dieses Kennzeichen ist nicht nur eine Liebeserklärung an meine Lebensbegleiter und im fernen Köln bis…